„Fett weg Faktor“ ist deutsche Übersetzung des erfolgreichen Kurses „Fat loss Factor“ aus den USA. Das Produkt ist seit 2 Jahren am Markt und hat sich zu einem Bestseller entwickelt, nicht nur in den USA. Es besteht aus reichhaltigen sehr anschaulichen Text- und Videoanleitungen, die ständig aktualisert werden. Es wird u.a. ausführlich erläutert, welche Nahrungsmittel zu bevorzugen und welche möglichst wegzulassen sind. Viele von uns haben nämlich dieses Problem: Der Körper kann die aufgenommennen Giftstoffe nicht eliminieren und speichert diese als Fettzellen.

Zu bevorzugen sind u.a. ballaststoffreiche Lebensmittel wie Salate, Früchte. Auch Haferflocken (morgens), Thunfischsalat (mittags) oder Cannelonibohnen und Spinatsuppe am Abend.

Weglassen: u.a. sehr zuckerhaltige und industriell gefertigte Lebensmittel, u.a. Colagetränke, auch wenn mit Süßstoffen versetzt

Es werden Grundsätze/ Regeln an die Hand gegeben, die schnell in Fleisch und Blut übergehen, u.a.

  • zu jeder Mahlzeit auch etwas Rohes essen
  • ca. 40 g Ballaststoffe pro Tag essen

Inhaltsverzeichnis:

Kapitel 1 Ebook (FWF für „Fett weg Faktor“)

  1. Das Fett-Few-Faktor (FWF) E-Buch
  2. Schnellstartanleitung hier
  3. 90 tägiger Mahlzeitplan
  4. FWF Trainingstagebuch
  5. FWF Anfänger Übungen
  6. FWF Fortgeschrittene Anfänger Übungen
  7. FWF Fortgeschrittene Übungen
  8. FWF 15-minütige Musterübungen 1-4
  9. FWF Anleitung zur Zielsetzung
  10. FWF Einkaufsliste
  11. FWF Rezeptbuch
  12. Das trainingsbuch für vielbeschäftigte Frauen
  13. Grillen Der ultimative Grill-Ratgeber
  14. Leitfaden für den straffen Waschbrettbauch
  15. 11 Einfache schritte für ein positives Selbstvertrauen

Kapitel 2 Videos (mit sehr gut verständlichen deutschen Untertiteln)

Der athletische Dr. Mike und die sympathische Lori vermitteln in kurzweiligen Videos weiteres Grundwissen zu: Messungen (u.a. richtige Messung des Bauchumfangs), Rohkost, Darmreinigung (Giftstoffe loswerden als Voraussetzung zum abnehmen), Smoothies, insgesamt 24 Videos an der Zahl. Gut gefällt mir auch das Video mit der erforderlichen Küchenausstattung, u.a. ein Reiskocher/ Gemüsedämpfer zur schonenden und vitaminerhaltenden Zubereitung. Oft kochen wir nämlich leider alles „tot“.

Kapitel 3 Videos – Die Fett-Weg-Faktor Home Edition: Das Beschleunigungspaket

Sehr ausführlich wird dargestellt, welche Übungen am effektivsten sind. Mein Fazit: Hier ist für jeden etwas dabei, bekanntlich muß man die Übungen herausfinden, die einem liegen, sonst kann man die Motivation verlieren.

Kapitel 4 Interviews mit Experten

Mit zwei Experten wird ausführlich diskutiert, u.a. über den Einfluß von Zucker auf die Gesundheit und wo dieser überall versteckt ist.

Hier geht es zum ausführlichen Infovideo (klick)

Qualität der Übersetzung ins Deutsche

Die Übesetzung der Texte ins Deutsche ist in Ordnung, alles ist sehr gut zu verstehen. Vereinzelt haben sich leider einige Rechtschreibfehler eingeschlichen, die aber das Verständnis nicht beeinträchtigen.

Die ergänzenden Videos sind mit deutschen Untertiteln versehen und somit auch gut nachvollziehbar.

Wie wird das Produkt ausgeliefert ?

Es handelt sich um ein sog. Downloadprodukt. D.h. nach der Bezahlung bekommen Sie automatisch die Links zugeschickt und haben dann (lebenslang) Zugang. Für evtl. ergänzende Fragen steht ein Email Support in deutsch zur Verfügung.

Was mir gefällt

  • Gutes Helpdesk: Alle Fragen wurden innerhalb 24 Stunden qualifiziert beantwortet.
  • Das Programm erlaubt zwischendurch auch „Naschtage“
  • Die Autoren kommen sympathisch rüber
  • Die Erläuterungen sind plausibel und leicht umzusetzen

Was man verbessern könnte

  • Wie gesagt sind bei der Übersetzung einige kleine Rechtschreibfehler unterlaufen

Zusammenfassung/ Fazit

Das Produkt ist in jedem Fall sein Geld wert, insbesondere weil es eine einmalige Ausgabe ist im Gegensatz zu vielen Fitnessprodukten für die man ein Abo abschliessen muss u.a. Fitnesstudio. Für Leute, die entschlossen sind etwas an sich zu ändern ist es eine gute Wahl, wie immer liegt es an einem selbst, ob und was man umsetzen will oder kann.

Es handelt sich um einen Bestseller aus den USA. Wie bekannt ist das Problem der Fettleibigkeit in den USA (noch) ausgeprägter als in Europa. Das Kundenfeedback ist durchweg positiv.

Sollte das Produkt dennoch nicht gefallen, gibt es ein gesetzliches 14- tägiges Rückgaberecht, das auch ohne wenn und aber funktioniert. Der Anbieter (Clickbank) ist absolut seriös.

War diese Rezension für Sie hilfreich ? Haben Sie auch Erfahrung mit dem Produkt gesammelt ? Schreiben Sie mir, ich freue mich auf Ihre Kommentare. Zum Infovideo geht es hier (klick).

fitnessblog24.info:trinkenUnser Körper besteht zu 70% aus Wasser. Richtiges Trinken hat deshalb eine große Auswirkung auf die Figur und das Wohlbefinden. Anzeichen für zu wenig Trinken können u.a. sein: Kopfschmerzen, Unkonzentriertheit, tiefgelber Urin oder harter Stuhl. Oft wird zu wenig getrunken, weil man „keinen Durst“ hat. Dies betrifft insbesondere die älteren Semester.

Gemäß der Ernährungspyramide soll man ca. 2 Liter am Tag trinken. Die empfohlene Menge schwankt je nach Geschlecht, Körpergewicht, Jahreszeit und körperlicher Betätigung (u.a. Sport). Empfehlenswerte Getränke sind Wasser/ Kaffe/ Tee/ Fruchtschorlen.

Getränke mit viel Kalorien meiden

Wir empfehlen, auf kaloreinreiche Getränke wie Cola, Bier, Säfte etc. weitgehend zu verzichten. Sog. „Light“ Getränke enthalten oft den Süßstoff Aspartam, der im Verdacht steht, Gesundheitsstörungen zu verursachen. Mehr Info dazu erhalten Sie hier.
Auch Fruchtsäfte enthalten viel (Natur-) zucker. Kaffee oder Tee möglichst nicht süßen, ansonsten mit wenig Zucker oder Stevia.

Sprudel kann Aufstoßen, Völlegefühl und Blähungen bewirken.

Im Gegensatz zu den südeuropäischen Ländern, wo hauptsächlich stilles Wasser getrunken wird, trinkt man bei uns eher Sprudel mit natürlicher oder beigesetzter Kohlensäure. Diese ist an sich nicht schädlich, kann jedoch Völlegefühl oder Blähungen erzeugen.

Treten die o.g. Symptome auf ist zu empfehlen, den Sprudelanteil zu reduzieren und z.B. je 50% Sprudel und stilles Wasser trinken.

Alternativ könnnen Sie sich auch zu 100% auf stilles Wasser umsteigen, dann sparen Sie sich Sprudler und Sprudelkisten schleppen.
Trinken Sie stilles Wasser aus dem Wasserhahn (Trinkwasser Analysewerte erfahren Sie bei Bedarf von Ihrem örtlichen Wasserversorger).

Modegetränke kritisch hinterfragen

Sog. Energy drinks enthalten oft viel Koffein, Taurin oder Zucker. Warum sind diese Getränke trotzdem in aller Munde und finden reißenden Absatz ? Wir empfehlen, sich den „Energie Kick“ anders zu besorgen, z.B. durch leckere Früchte (enthalten viel Wasser) oder Fruchtschorlen/ Säfte.

Vor dem ins Bett gehen nur noch wenig trinken und „treibende“ Getränke wie Kaffee oder schwarzen Tee meiden.
Evtl. eine Trinkflasche ans Bett stellen, falls man nacht Durst bekommt.

Zusatztipps: Trinken Sie ca. ½ Stunde vor und ½ Stunde
nach den Mahlzeiten nicht oder nur ganz wenig. Damit ermöglichen
Sie dem Darm, den Nahrungsbrei besser zu verwerten, die Nahrung
wird nicht verdünnt.

Zum Schluß gehen wir noch auf gängige Einwände ein.

Einwand 1: Ich schaffe die täaglich empfohlene Wassermenge nicht oder denke nicht dran ?
Empfehlung: Stellen Sie eine Kanne oder zwei Flaschen gut sichtbar auf Ihren Schreibtisch oder Eßtisch und gewöhnnen Sie sich an, daß die bis zum Abend leer ist. Sie sehen vieles hat mit Änderung unserer Gewohnheiten zu tun.

Einwand 2: Wenn ich so viel trinke muß ich ständig auf Toilette
Planen Sie das Trinken. Trinken Sie mehr Flüssigkeit, wenn eine Toilette in der Nähe ist. 5 bis 10 mal pro Tag auf Toilette ist völlig normal ! Denken Sie an Ihre Gesundheit !

Denken Sie daran: Richtig trinken wirkt sich auf Ihre Figur und Gesundheit aus.

Viele Grüße und viel Erfolg bei der Umsetzung
Michaela Berg

P.S. Erfolgreich ist nur wer umsetzt. Fangen Sie am besten sofort mit der Umsetzung an !

Diana-Rick-Yoga-2 In Ihrem Blog www.diana-yoga.de schreibt die Yoga Enthusiastin Diana Rick über Ihre große Leidenschaft. Yoga stärkt unser Selbstbewußtsein, macht schlank und reduziert Streß. Und das Beste: Jeder kann Yoga lernen !

Fitnessblog24: Hallo, können Sie sich kurz vorstellen ?

Diana Rick: Mein Name ist Diana Rick und ich bin Yoga-Enthusiastin. Für alle, die jetzt nicht genau wissen, was man darunter versteht, eine kleine Erklärung: ich arbeite als Yogalehrerin und weil ich von Yoga nicht genug bekommen kann schreibe ich in meiner Freizeit einen Yoga-Blog www.diana-yoga.de, um noch mehr Menschen von Yoga zu überzeugen.

Fitnessblog24:  Stellen Sie doch unseren Lesern Ihren Blog vor !

Diana Rick: Auf meinem Blog versuche ich zu vermitteln wie man mehr Gelassenheit, Entspannung und Leichtigkeit beim Yoga und auch im Alltag erreichen kann. Weiterhin findet man jede Menge Tipps und Hinweise zu Yoga-Übungen (Asanas), Atemübungen (Pranayama) und Meditation. Ich bin immer auf der Suche nach den neuesten Yoga-Trends und teste Yogaprodukte auf Herz und Nieren.

Fitnessblog24: Welchen Sport betreiben Sie und seit wann ?

Diana Rick: Ich übe verschiedene Arten von Yoga (Power-Yoga, Yin-Yoga, Jivamukti-Yoga) und das nun seit ca. 15 Jahren.
Was aus Neugierde angefangen hat ist nun zur Berufung geworden. Read More →

Abnehmen Tipps www.fitnessblog24.infoEin paar Kilo an Körpergewicht verlieren, endlich wieder in die alten Jeans reinpassen, im Bikini zum Urlaub gut aussehen – Abnehmen ist der große Wunsch vieler Menschen. Kein Wunder, sind doch laut Statistik rund 40 Prozent der Frauen und satte 50 Prozent der Männer in Deutschland von Übergewicht betroffen. Viele scheuen sich jedoch, das Abnehmen in Angriff zu nehmen, weil sie fürchten, dass damit anstrengende Sport-Workouts im Fitnessstudio oder andere schweißtreibende Sportarten verbunden sind. Doch das muss gar nicht sein. Gesund Abnehmen kann man auch ohne Sport, nämlich, indem man seine Ernährung umstellt. Auch Sport-Muffel können so überschüssiges Gewicht verlieren – ganz ohne Schwitzen.

1. Bewegung muss sein
Bewegung ist immer gut, ob man nun Abnehmen will oder nicht. Der Körper braucht Bewegung, um Herz und Kreislauf in Schwung zu halten. Nur auf dem Sofa liegen ist demnach sicher keine Alternative. Aber Bewegung allein reicht, zum Beispiel in Form von gemütlichen Spaziergängen an der frischen Luft. Es muss aber nicht gleich ein 10-Kilometerlauf sein, um Gewicht zu verlieren.

2. Das richtige Essen lässt die Pfunde purzeln
Viel wichtiger ist es, auf eine leichte und gesunde Kost zu achten. Wer das Richtige isst, der kann Pfunde ganz nebenbei verlieren. Dabei gilt es allerdings, einige Regeln zu beachten.

Read More →

Fitness Apss fürs Smartphone liegen voll im Trend

Fitness Apps fürs Smartphone liegen im Trend

Voll im Trend: Mit Fitness Apps kann man mit wenig Mühe Daten über die eigene Fitness sammeln. Und diese sogar dem Arzt bei der nächsten Visite präsentieren.

Kontrolle über sich bekommen, die Geschicke selbst in die Hand nehmen, sog. Selbstmonitoring. Den Deutschen wird Gesundheit immer wichtiger. Der Körper wird zum Eigenkapital, das man erhalten/ vermehren möchte. Insbesondere junge, leistungsorientierte Führungskräfte verschreiben sich diesem neuen Trend.

Messen ist ja bekanntlich der erste Schritt, um Verbesserungen einzuleiten. Blutdruck, Laufzeiten, Schlafzeiten, Urin und sogar Glück und Sex kann gemessen werden. 20% aller Smartphone Besitzer haben inzwischen Apps zur Gesundheitsvermessung installiert, Trend steigend. Am weitesten verbreitet ist die Erhebung von Meßdaten beim Lauftraining. Read More →

Mit Sonnencreme Hautkrebs vorbeugen
Richtig mit Sonne umgehen und Hautkrebs vermeiden. In folgendem Artikel schildert Jürgen Fuchs, Jahrgang 1939, seine persönliche Erfahrung
Vorab möchte ich mich vorstellen: Jahrgang 1939. Seit 1948 wohne ich bei Barcelona (Spanien). Von meiner Ausbildung her bin ich Dipl. Chemiker mit Schwerpunkt Biologie.
Im Alter von 8 Jahren zogen meine Eltern nach Madrid. Diese Stadt liegt auf 600-650 m Höhe und hat ein kontinentales Klima mit Sommertemperaturen über 40 Grad im Schatten. Der Urlaub wurde stets im Gebirge bei Madrid verbracht, in Höhen von ca. 1000 m.
In den 50 ern des vergangenen Jahrhunders gab es keine Sonnenschutzmittel. Ich lief im sehr langen Sommer und den 12 Wochen Sommerferien entweder in der Badehose oder einer kurzen Hose. Offene Sandalen und am Oberkörper Hemden mit kurzen Ärmeln. So zog ich mir Jahr fuer Jahr böse Sonnenbrände zu. Mein beliebtester Aufenthaltsort waren die Schwimmbäder ( sprich Sonne aus vielen Richtungen ).
Schwarzwälder Schinken enthält viel Salz, wie alle geräucherten Lebensmittel.
Schwarzwälder Schinken enthält viel Salz, wie alle geräucherten Lebensmittel.

Salz ist für unseren Körper lebensnotwendig. Im Mittelalter war es ein kostbarer Rohstoff. Doch das Problem in der zivilisierten Welt ist wie so oft nicht der Mangel sondern der Überfluß, der u.a. zu Bluthochdruck und Magenkrebs führen kann.

Salz befindet sich, teilweise versteckt, in fast allen industriell hergestellten Lebensmitteln. Wußten Sie, daß sogar im Brot, Gebäck und im Joghurt Salz enthalten ist ? Salz ist für die Hersteller ein billiger Geschmacksverstärker und Konsevierungsmittel. Unsere Salzeinnahme kommt also nur zum geringen Teil vom Salzstreuer. Read More →

Pommes Frites Transfette Kennzeichnung

Transfette sind in vielen Lebensmitteln enthalten und nicht als solche für den Verbraucher gekennzeichnet.  Gemäß der Weltgesundheitsorganisation (OMS) sind sie „gesunheitsschädlich und steigern signifikant das Risiko, an Herzinfarkt oder anderen Herzkreislaufbewschwerden zu erkranken.“ Transfette begünstigen auch die Entstehung von Diabetes.

Ärzte und Naturwissenschaftler warnen: Transfette reduzieren das gute Cholesterin (sog. HDL)  und erhöhen das schlechte (sog. LDL)  und stellen dadurch ein wichtiges Gesundheitsproblem dar.

Obwohl gesunde Menschen kleine Mengen Transfette ohne negative Konsequenzen konsumieren können, verlangt die OMS, daß „Restaurants und Lebensmittelproduzenten auf den Einsatz von Transfetten verzichten“ und „Regierungen Maßnahmen ergreifen sollen, um Transfette zu ersetzen“.

Die USA haben bereits einen Ausstiegsplan aus künstlichen Transfetten aus der Lebensmittelindustrie verabschiedet. Während einer Übergangszeit soll nach Alternativen gesucht werden.

In Europa dagegen, haben sich die EU und die meisten Regierungen rausgehalten. In England haben sich einige Fastfood Ketten freiwillig bereit erklärt, auf Transfette zu verzichten. Dänemark, Schweiz und Österreich haben den Einsatz von Transfetten gesetzlich geregelt, Island hat Transfette inzwischen verboten. Die europäische Kommission beobachtet das Problem.

Wo kommen Transfette vor ? Read More →

In Zusammenhang mit Diäten und gesunder Ernährung wird immer wieder davon gesprochen, die Aufnahme von Fetten zu reduzieren. Grundsätzlich ist dies auch ein korrekter Ansatz. Doch nicht alle Fette müssen generell verringert werden. Es gibt auch Fette, die der menschliche Körper täglich zu sich nehmen muss, um gesund zu bleiben.

Gesättigte und ungesättigte Fettsäuren
Die Aufnahme von Fetten ist wichtig um fettlösliche Vitamine wie A, D, E und K verarbeiten zu können. Fette werden als Energiedepots und für die Energiegewinnung benötigt. Allerdings muss darauf geachtet werden, das richtige Fett zu sich zu nehmen. Wichtig für die Gesundheit und die Immunabwehr sind Fette mit mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Einige dieser ungesättigten Fettsäuren sind für den Menschen essenziell. Das bedeutet, der Organismus kann diese nicht selbst herstellen. Man muss sie in entsprechender Menge zuführen. Ungesättigte Fettsäuren sind in Ölen wie

– Leinöl
– Erdnussöl
– Olivenöl
– Traubenkernöl oder
– Macadamianussöl

enthalten. Voraussetzung dabei ist, dass das Öl kaltgepresst ist, damit bleibt bei Leinöl Wirkung erhalten. Auch ein Öl, das als Native, Virgin, Vierge, Virgen oder Vergine bezeichnet wird, ist kalt gepresst. Als weiteres Qualitätsmerkmal kann auch noch der Zusatz Extra verwendet werden.

Macadamianussöl

Herstellung von kaltgepressten Ölen
Bei dieser Produktionsmethode werden die Früchte ohne Wärmebehandlung in einem Arbeitsgang gepresst. Hat man hier früher Spindelpressen verwendet, so werden diese heute meist durch Schneckenpressen verdrängt. Danach wird das frisch entstandene Öl gefiltert und es wird ihm Wasser entzogen. Durch diese Herstellungsart bleiben die lebenswichtigen Vitamine und bei Leinöl Wirkung erhalten. Vor allem bleibt auch der gute Geschmack des Ausgangsproduktes, wie beim Macadamianussöl, erhalten. Natürlich ist die Ausbeute bei der Kaltpressung geringer als beim Raffinieren, denn es werden nur die einfachen Fette herausgelöst. Durch diese Verarbeitungsart bleiben aber mehr Geschmacksstoffe, Mineralien, Enzyme, sowie die fettlöslichen Vitamine erhalten.

Inhaltsstoffe von kaltgepressten Ölen
Schon durch die weit schonendere Art der Herstellung sind kaltgepresste Öle hochwertiger und damit der Gesundheit zuträglicher. Diese Öle enthalten die fettlöslichen Vitamine A und E sowie verschiedene Mineralien und Enzyme. Bei den kaltgepressten Ölen kann man die Ölfrucht noch richtig schmecken. Öle, bei denen dies besonders charakteristisch ist, sind

– Macadamianussöl
– Olivenöl
– Kürbiskernöl
– Sesamöl oder
– Walnussöl.

Leinöl Wirkung

Fette, die man meiden sollte
Sparen sollte man vor allem an den tierischen Fetten. Gerade das von unseren Großmüttern noch gerne verwendete Schmalz, aber auch Kokosfett oder Butter sollten möglichst sparsam zu sich genommen werden. Diese Fette fördern die gefürchtete Arteriosklerose durch vermehrte Kalkablagerungen an den Blutgefäßen. Durchblutungsstörungen sind die Folge, was letztendlich ein erhöhtes Infarktrisiko bedeutet.

Butter auf dem Brot durch Olivenöl ersetzen
Probiert es aus und verringert Euren Konsum an Butter, Sahne, Schmalz etc. Die Südeuropäer machen uns das vor un verwenden kaum tierische Fette. Grüne Salate z.B. schmecken hervorragend, wenn sie mit Olivenöl und Zitronensaft angerichtet werden.

Die Butter auf dem Schinken- oder Käsebrot kann man einfach durch Olivenöl ersetzen. Sehr gut schmeckt auch das katalonische „Pan con tomate“, dazu wird Weißbrot mit Tomate eingerieben, Ölivenöl drübergeträufelt. Paßt super zum spanischen Serranoschinken oder vielen Käsesorten.

Aber auch beim Frühstück kann man die Butter weglassen und Olivenöl aufs Brot träufeln, das paßt auch gut zu Marmelade oder Honig.

Hat Euch dieser Artikel gefallen ? Welche Öle konsumiert Ihr und wie schmecken die Euch ? Wir freuen uns über Euren Kommentar !

Copyright Bilder: http://www.fandler.at

Seebarsch mediterran

Gesunde Ernährung ist eine der Voraussetzungen für eine intakte Gesundheit. Doch oft machen uns falsche Eßgewohnheiten krank und führen zu Übergewicht und den bekannten Zivilisationskrankheiten. Es wird zuviel Fastfood, Fleisch und (tierisches) Fett gegessen. Und zu wenig Obst und Gemüse oder gesundes Olivenöl. Oder es fehlt einfach Zeit und oder das Wissen, um eine Mahlzeit selbst zuzubereiten. Nehmen Sie sich die Zeit ! Probieren Sie etwas Neues aus ! Trauen Sie sich ! Es gibt soviel leckere Rezepte.

Zehn wichtige Ernährungstipps:

1) Ernährungspyramide

Die sog. Ernährungspyramide gibt an, welche Lebensmittel in welchen Mengen gegessen werden sollten.

2) Nehmen Sie sich Zeit für Ihre Mahlzeiten Read More →

Post Navigation